Menu
Menü
X

Diakoniezentrum Groß-Bieberau e.V.

Liebe Freunde des Vereins Diakoniezentrum Groß-Bieberau,

Pfarrer Peter Gergel hatte eine Vision: eine Begegnungsstätte in unmittelbarer Nähe der Evangelischen Michaelskirche. Er überzeugte im Juni 2002 den damaligen Kirchenvorstand, gemeinsam den mutigen Schritt zu gehen und die Hofreite Rothenhäuser in der Sudetenstraße 1 zu erwerben. Ein einstimmiger Beschluss am Ende einer emotionalen Kirchenvorstandssitzung legte den Grundstein für das Diakoniezentrum Groß-Bieberau, die notarielle Beglaubigung des Kaufs nur wenige Tage später sicherte das Vorhaben auch rechtlich ab.

Träger des Diakoniezentrums sollte ein Förderverein sein – 2003 wurde somit der "Förderverein Sozialzentrum Rothenhäuser" gegründet, der kurze Zeit später zu ,,Diakoniezentrum Groß-Bieberau e.V.” umbenannt wurde.

Nach mehrjährigen Sanierungs- und Umbauarbeiten konnte 2007 das ,,Diakoniezentrum Groß-Bieberau” eingeweiht werden. Heute sind dort die Diakoniestation, das Pfarrbüro der Evangelischen Kirchengemeinde, die Evangelische Öffentliche Bücherei und drei Mietwohnungen untergebracht. Außerdem findet sich dort das Tageszentrum in der ehemaligen Scheune, welches für private Veranstaltungen angemietet werden kann und derzeit zweimal wöchentlich seine Tore für die „Lebensmitteltheke“ öffnet.

Der Verein Diakoniezentrum Groß-Bieberau e.V. ist zunächst für die Vermietung, die Verwaltung und die Instandhaltung der gesamten Einrichtung verantwortlich. Darüber hinaus bietet er ein Portfolio von Aktivitäten und Projekten an, in deren Mittelpunkt vor allem der diakonische Gedanke, aber auch die Förderung von generationsübergreifender Gemeinschaft und Miteinander stehen - so z. B. den jährlichen “Lebenden Adventskalender” oder die „Lebensmitteltheke“, die sich zum Ziel gesetzt hat, in Kooperation mit umliegenden Märkten lebensnotwendige Nahrungsmittel vor der Vernichtung zu bewahren und an hilfsbedürftige Menschen auszugeben.

Ohne die vielfältige Unterstützung, die der Verein seitens der vielen ehrenamtlichen Helfer*innen und Spender*innen erfährt, wäre unsere wertvolle Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft nicht möglich. Der Vorstand des Vereins Diakoniezentrum Groß-Bieberau e.V. sagt dafür herzlichen Dank.

Jochen Gaydoul

1. Vorsitzender Diakoniezentrum Groß-Bieberau e.V.

top